Watt?

pedalbetriebene Lichtinstallation

Wie jedes Jahr nehmen wir und auch alle Tätigen des Kunstkanals an dem Atelierrundgang Q202 im zweiten Bezirk teil. Vom 24. bis 26. April (14 bis 21 Uhr) gibt es neben Kaffe, Kuchen und Bier auch Einblick in künstlerische Werke, innovative als auch traditionelle Produkte unterschiedlicher Bereiche - von Medieninstalltionen, Lesung und Performance bis hin zur Schuh- und Korbflecht-Manufaktur ... und natürlich in all unsere Räume und Arbeitsplätze.

Der Energieverbrauch der 650 m2 großen Fläche des Kunstkanals mit all seinen Büros, Ateliers, Werkstätten und Gemeinschaftsflächen ist relativ hoch, schwer zu differenzieren und abzurechnen. Seit 2013 haben wir 8 Stromzähler von insgesamt 15 eingebaut. Das Open Source Smart Meter volkszaehler.org sammelt die Verbrauchsdaten und visualisiert sie über ein Web-Frontend. Auf diese Weise ist es möglich eine fast exakte Nebenkostenkalkulationen der einzelnen Räumlichkeiten zu prognostizieren und Stromfresser ausfindig zu machen.

Die pedalbetriebene Medieninstallation Watt? visualisiert in Echtzeit den Stromverbrauch von sieben Räumen des Kunstkanals und zeigt die durch Pedalkraft erzeugte Leistung. Die Darstellung der Messdaten in Form von Sinuskurven auf dem mit 3072 LEDs bestückten Vorhang ist eine künstlerische Annäherung. Die verbrauchte Leistung wird in 100 Watt Schritten dargestellt.

Wird in die Pedale getreten, so leuchten die Stromkurven heller auf, mittig wird die gerade produzierten Leistung angezeigt, welche zwischen 0 und 120 Watt schwankt. Die Dauer der Stromproduktion wird mit einer langsam wachsenden weissen Linie veranschaulicht, welche die Stromkurven langsam überzeichnet und nach einiger Zeit nur noch die eigens produzierte Leistung anzeigt.

Ein Projekt von Nora Dibowski, Simon Laburda und dem CycleCinemaClub




Materialien und Technologien: Q202, LED Vorhang, Fahrradgeneratoren, arduino, Batterie | 8 May, 2015 - 15:30 | Nora | Comments 0 |